Shows to come…

„Mahlzeit“ sagen die Herrschaften vom Thekenbereich – und ja, die Gerüchteküche stimmt, in 2016 wird’s uns auch wieder öfter im Doppelpack auf den Bühnen der Welt geben. 12417915_801265110002427_8076052338440942046_n.jpgDas schockiert nicht nur die örtlichen Tresenkräfte, sondern auch uns, verbunden mit frohjauchzendem Entzücken, ist ja doch schon fast eher ’ne Reunion. 😀 So spielen wir am 14.01. im Essener Anyway zusammen mit unseren Kumpels Michi & Sprenz, die Show könnt ihr Euch also direkt mal rot einkreisen im Kalender. Vorher geht’s aber bereits am 09.01. im legendären JOE’s in Oer-Erkenschwick rund, dem Ort des ersten RKR-Konzertes vor fast einem Jahr. Back to the roots quasi, da bespaßt Euch Swen allerdings noch solo.

Demo EP fertig

Pünktlich zum neuen Jahr ist die erste Demo-EP „Music for the Mädchens“ im Kasten. 5 Songs, die einen Vorgeschmack auf das kommende Album geben. Drei davon, „Beautiful“, „When You’re Leaving“ und „Her Love Makes Me Bleed“, die aus dem Liveprogramm den meisten gut bekannt sein dürften, haben nun den Weg zu Soundcloud gefunden, wo ihr sie in voller Länge anhören könnt. Entweder hier unter „Info“ oder auf dem Soundcloud-Profil https://soundcloud.com/rich-kid-rebellion. Außerdem sind pünktlich zum neuen Jahr der erste Schwung Livetermine online gegangen, das neue Jahr startet am 14. Januar zusammen mit den Freunden Der Michi & der Sprenz in Essen im Anyway. Ein ereignisreiches Jahr mit jeder Menge Konzerten, dem Debutalbum und, und, und steht an. Saugespannt, was da alles kommt. Wir sehen uns!

Jede Menge Shows im Herbst

Die letzten Open Airs des Sommers standen im September an, ab jetzt heißt es wieder: ab in die Clubs & Pubs, der Herbst ist da. Und es stehen so einige Termine an – bis in die Weihnachtszeit hinein und auch schon fürs neue Jahr ist jede Menge geplant. Interessierte Veranstalter dürfen übrigens jederzeit gerne eine Mail an sonofagun@t-online.de schreiben, die Bookingrunde für 2016 steht schließlich so langsam in den Startlöchern und es soll von mir aus gerne auch im letzten Winkel Deutschlands der Rich Kid Rebellion-Sound erklingen. 😉

Festivalsommer im Gange

rich_kid_rebellion_rock_spektakulum-13Der Sommer ist momentan nicht nur tierisch heiß, sondern diverse Festivals bekommen momentan eine ordentlich hitzige Portion Rich Kid Rebellion-Sound ab. Nach einem sehr schönen Gastspiel auf dem Herner Rock Spektakulum geht es diese Woche weiter in Essen, dann bei den Gelsenkirchener Bismarcker Rocktagen, bevor im September Borken eine Open Air-Stippvisite abbekommt. More to come, so please stay tuned. Neue Songs gibt’s in Kürze auch auf der Soundcloud-Page. Bis dahin: fröhliches Weiterschwitzen & geht mehr auf Konzerte! 😉

Live, live, live!

11222511_848476885233036_5285167789076504283_nTrip ist momentan fleißig als Backliner unterwegs, u.a. in Barcelona, so lange hält Swen aber die Stellung und präsentiert Euch den Rich Kid Rebellion-Sound einfach solo. Jede Menge Shows stehen im Rest des Jahres an – und es wird noch besser: derzeit läuft das Booking fleißig, parallel kommen die Aufnahmen zum ersten Album voran. Mit Glück kommt bereits 2015 die erste CD auf den Markt, das nächste abendfüllende Programm steht übrigens am 28. Mai auf dem Plan, wenn in Dortmund das Schiff „Herr Walter“ beschallt wird. So Long, stay tuned!

Neue Shows & Facebook-Page

_MG_1653

Bandfoto zusammen mit Fotografin Lisa Maruhn/LCM

Hola, Freunde des RKR-Sounds. Falls ihr es noch nicht getan habt: schaut doch auch mal auf unserer Facebook-Seite vorbei und spendiert uns ein „gefällt mir“. http://www.facebook.com/richkidrebellion is the place to go. Und das stimmt, auch wenn wir heute den 1. April haben. Ansonsten sind eine Reihe neuer Shows hinzugekommen. Am 4.4. steht das erste Open Air an – in Oer-Erkenschwick. Im Mai geht’s auf ein Schiff und auch im Dezember steht bereits ein Termin… more to come!

Website komplett, erster Demowurf auch

So, wir waren mal ein bisschen fleißig und haben den ersten Demosong im Kasten. FotoAuch um ein paar Fotos und Infogedöhns wurde sich gekümmert, all das findet Ihr nun unter „Info“ (voll logisch, ne?). Veranftalter und Preffemenfen können fich da auch ’n Preffefoto und Ftagerider fziehen. Warum daf Lifpeln? Habe hier gerade parallel einen Pritt-Stift im Mund. In der analogen Welt hat man damit früher z.B. Papier zusammen geklebt. Soll ja nicht ohne Cover daherkommen, unser erstes „Demotape“. Wie man’s hier gewohnt ist, kommt das auch nicht vom Band (ist höchstens drauf), sondern wird in der Bastelstunde der Klasse 4a (bestehend aus Trip & Swen) herzlich gezimmert. Et voila, fettich.