Dezembershows & Bookingrunde 2018

Das wird ein heißer Dezember mit einer 23847231_1516318785083315_6863943836348823598_ovöllig neuartig verlängerten Open Air-Phase. Erstmals bespiele ich diverse Weihnachtsmärkte in NRW mit dem typischen RKR-Sound (und 2-3 Weihnachtsklassikern im von mir beeinflussten Soundgewand). Unter anderem stehen Datteln, Borken und der Bochumer Weihnachtsmarkt auf dem X-Mas-Programm. Dazu noch eine Handvoll Clubshows und das kunterbunte Dezemberprogramm ist komplett. Hinter den Kulissen glühen aber auch bereits die Telefondrähte für das Booking 2018. Mehr als zwei Dutzend Konzerte sind schon bestätigt und die Liste wird immer länger. Interessierte Veranstalter können mir gerne eine Email schicken an sonofagun(at)t-online.de, damit 2018 ein genauso geniales Live-Jahr wie das aktuelle und vorhergegangene wird.

Advertisements

Einer geht noch…

Na komm, da ist doch glatt noch die freundliche Anfrage gekommen, beim Borkener Straßenmusikfestival dabei zu sein. Also gibt es am 29.10. doch noch ein letztes Mal Open Air-Feeling. 🙂 Ansonsten steht aktuell das Booking für das erste Halbjahr 2018 auf dem Programm und da es in letzter zeit so viele schöne Artikel in Zeitungen und Magazinen gab, habe ich den Bereich „Pressestimmen“ auf der Website ergänzt.

Saisonfinale in Emmerich

Wow, was für eine Festivalsaison. Bei knapp 30 Open Airs habe ich seit dem 01. Juni Halt gemacht, das war ein großer Spaß. Nun gegen Ende September blicke ich dem Finale der Freiluftsaison entgegen: am 07. Oktober geht es nochmal in Emmerich raus ins Freie. Dann startet wieder die Saison der Club- und Kneipenshows. Schaut in die Live-Termine, da hat sich nochmals einiges vor allem im November & Dezember getan!

Open Air Saison ist eingeläutet

Draußen steigen die Temperaturen und seit dem 01. Juni hat auch für Rich Kid Rebellion die Freiluftsaison begonnen bei einem wunderbaren Konzertabend im Schalander in Unna. In den nächsten Wochen stehen eine ganze Reihe weiterer Festivals an, außerdem freue ich mich im Juni noch auf ein Open Air im Schlachtgarten in Krefeld am 18.06. sowie die ExtraSchicht am 24.06. in Essen. Im Juli wird es dann ganz heiß, wenn über ein Dutzend Konzerttermine auf der Agenda stehen. Yeah!

Am 27. Mai ist Pokalfinale…

und hier gibt es die passende Hymne zum Endspiel zwischen Borussia Dortmund und der Frankfurter Eintracht. Zumindest, wenn ihr wie ich doch eher zur schwarz-gelben Seite tendiert. 😉 Darüber hinaus sind eine ganze Reihe neuer Termine im Sommer dazu gekommen, darunter einige sehr coole Open Air-Festivals wie das SSBO, das Spektakulum, Vestiwall oder die Bismarcker Rocktage.

Und bis die Festivalsaison losgeht, holen wir halt (hoffentlich) erstmal den Pott nach Dortmund…

Let’s celebrate…

Yeah, es gibt ‚was zu feiern und feiern ist immer gut, wie der alte Häuptling der Indianer immer zu sagen pflegte. Knapp zwei Jahre nach Projektgründung steht die nächste hübsche Landmarke an: das 100. Konzert. Gefeiert wird das Ganze stilsicher im Grend in Essen bei freiem Eintritt und in schnuckeliger Atmosphäre. Die 99. Show letzten Samstag war übrigens auch nicht ohne – zum ersten mal ging es für RKR vor den Altar beim „Rock under the Cross X“ in Dortmunds zweitältester Kirche, die bereits 850 Jahre auf dem Buckel hat. Hier mal ein kleiner Ausschnitt von der Show…

Frohes neues Jahr & ab geht er, der Peter!

Aloha, Freunde der pfiffigen Mädchenmusik & ausbaldowerten Abendunterhaltung. Das neue Jahr hat gerade begonnen und schon sind alle Regler hier wieder auf 12. Ab dem 05. Januar geht es wieder auf die Bühnen der Welt, über 30 Shows stehen bereits fest in diesem Jahr. Checkt die Livedates. Das soll aber noch lange nicht alles sein, daher wird weiter gebucht, bis die Schwarte kracht. Interessierte Veranstalter dürfen gerne eine Mail an sonofagun (at) t-online.de schicken. Währenddessen gehen die Aufnahmen für die neue Platte munter weiter, das sollte in 2017 eigentlich was werden mit dem Nachfolger der Online-EP „Music for the Mädchens“, die vor einem Jahr das Licht der Welt erblickte. Also, Leinen los und ab dafür!